Wir glauben an den dreieinigen Gott
In Gemeinschaft mit der christlichen Kirche aller Zeiten und aller Orte glauben wir an den dreieinigen Gott: Wir glauben, dass Gott der Vater die Welt gut geschaffen hat und sie auch dann nicht sich selbst überlassen hat, als die Menschen sich durch ihren Ungehorsam von ihm getrennt haben. Bis heute ruft er die Menschen zur Umkehr zu sich, um bei ihm Heil und Frieden zu finden.

Seinen Sohn Jesus Christus hat der Vater in die Welt gesandt, um die Menschen mit sich zu versöhnen. Durch seinen Tod am Kreuz hat Jesus Christus die Sünden aller Menschen getragen. So wird neue Gemeinschaft Altarzwischen Menschen und Gott möglich. Im Glauben an Jesus Christus erfahren Menschen diese Gemeinschaft mit Gott und werden gerettet.

Glauben kann allerdings kein Mensch aus eigener Kraft, aus eigenem Willen oder aus einer eigenen bewussten Entscheidung heraus. Sondern der Glaube als Vertrauen Gott gegenüber ist ein Geschenk des Heiligen Geistes. Er ist es, der den Glauben weckt und erhält. Der Heilige Geist wirkt dort, wo Menschen sich mit der Bibel beschäftigen, wo dieses Wort Gottes laut wird und wo die Gnadengaben Gottes (Taufe, Abendmahl, Zuspruch der Vergebung Gottes) ausgeteilt werden. So werden Menschen in die Gemeinschaft mit Gott und untereinander gerufen.